Ökologische und emissionsarme Sanierung

Rund 50% unserer Zeit verbringen wir in unseren eigenen vier Wänden. Umso wichtiger, dass wir im eigenen Zuhause das Raumklima durch die Wahl gesunder Baustoffe beeinflussen – am besten ohne gesundheitsschädigende Nebenwirkungen.

Vor der ökologischen Sanierung sollte das Objekt von Gefahren- und Schadstoffen befreit werden, welche Gesundheitsschäden hervorrufen können. Die bekanntesten Gefahrenstoffe in Altbauten sind Asbest in Wänden und Dächern, sowie PCB und PAK in alten Parkettböden. Darüber hinaus befinden sich oftmals giftige Substanzen in Holzschutzmitteln oder krebserregende Fasern in Dämmstoffen.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen in der Baubiologie und durch sorgfältig ausgewählte Baustoffe sind wir in der Lage weitestgehend nach ökologischen Gesichtspunkten zu sanieren.